Displays und Smart Surface
Bedienelemente
Dachmodule

Displays und Smart Surface

Elektronische Meisterwerke lassen das Fahrzeug der Zukunft im Innenraum zum lebenden Organismus werden. Spiegelnde Oberflächen werden zu durchlässigen, interaktiven Schaltflächen. Das Fahrzeug kommuniziert mit Lichtzeichen auf zuvor makellosen Flächen mit den Insassen. Die Zukunft des Innenraumdesigns befindet sich mitten in einer Revolution.

Smart Surface & Display – Kunden begeistern und überraschen

Mit intelligenten Oberflächen wie z. B. SKINTEC® oder KOSTAL protec® wird das Fahrzeug scheinbar zum Leben erweckt. Dazu werden die Schaltflächen an Designkonturen angepasst. Es wird u. a. eine hochwertige Anmutung in Form eines Tag- und Nachtdesigns durch Anpassung der Symbol-Helligkeit an das Umgebungslicht erzeugt.

Der KOSTAL „Smart Display“-Ansatz mit starker lokaler Grafik- und Rechenleistung in Form eines in die Armlehne integrierten HMI bietet die Flexibilität und Leistung, die von den Endkunden erwartet wird und den Trends der Branche entspricht.

Fakten – Smart Surface & Display

Mögliche Funktionsumfänge Smart Surface
  • Erlesenes Design für gesteigerte Marktidentität
  • Capacitive hybrid switch
  • „Black-Panel“ Effekt
  • Function on demand
Umfassendes Produktportfolio – Display
  • Starkes Mechatronik-Know-how als Enabler für neue ikonische Hybrid-HMIs
  • Große Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten durch optische Verklebung, Dekorfolie und Echtglas
  • User Experience getriebene HMI-Konzepte – unterstützt durch Prototypen
  • Technische Software-Expertise von der Bare-Metal-Programmierung bis zur Android-Auto-Integration
  • Profundes Wissen über die Integration von Touchsensoren
Innovation & Trends – HMI
  • Hardware für intelligente Displays
  • Grafische Benutzeroberfläche
  • Linux-basierte Entwicklung
  • Produktionsmöglichkeiten für displaybasierte HMIs
Funktionale Highlights des in die Armlehne integrierten HMI
  • Anzeige – Rekonfigurierbare und kontextsensitive Informations- und Steuerelemente
  • Touchpad-Steuerung – Einfache Steuerung von Bildschirminhalten, die sich außerhalb der Reichweite befinden (z. B. Kombiinstrument )
  • Oberfläche & Design – Lückenlose 3D-Oberfläche und verschiedene Materialien (Holz, Leder, Glas etc.) für zeitgemäße und individuelle Anforderungen 
  • Fühl- und greifbare HMI-Elemente – Steuerung von Fahrzeugfunktionen ohne Blickabwendung 
  • Aktive Haptik – Intuitive Bedienung grafischer Benutzeroberflächenelemente, kann auch teilweise blind betrieben werden

Bedienelemente

Hochwertige Oberflächen, schwierige Ausleuchtverhältnisse und geringe und gleichmäßige Spaltmaße sind nur eine Auswahl von Herausforderungen an Bedienelemente, die mit KOSTAL Produkt- und Prozesstechnologien optimal gelöst werden. Unsere Lösungen basieren auf über 70 Jahren Erfahrung in Entwicklung und Produktion von Bedienfeldern und Schaltern für die Automobilindustrie.

Bedienelemente – Kundenspezifische Entwicklung

Abgestimmt auf das vorliegende Anforderungsprofil bietet KOSTAL frei konfigurierbare Modul- und Plattformkonzepte für Bedienelemente. Die KOSTAL Entwicklungssystematik nutzt erprobte und standardisierte Technologien und integriert diese in neue Einbauverhältnisse und Designoberflächen.

Produktionseinrichtungen mit weltweit gültigen Standards gewährleisten hohe Flexibilität bei der Planung der Fertigungsstandorte unter Berücksichtigung der jeweiligen Kundenanforderungen.

Eine virtuelle Modularisierung in der Konstruktion bietet kundenspezifische und kostenoptimierte Lösungen, die insbesondere durch vorhersagbare Qualität und kurze Entwicklungs- und Einrichtungszeiten gekennzeichnet sind.


Fakten – Bedienelemente

Innovation & Trends
  • Haptik – kundenspezifische Adaption von Kräften und Wegen
  • Beleuchtungstechnologie unter Einsatz modernster Verfahren zur Lichtsimulation
  • Geschlossene Funktionsoberfläche mit kapazitiver und oder Kraft-Sensorik
  • Verschleißfreie Kontaktsysteme (kapazitive, magnetische und optische Sensoren)
  • Display Integration für den Weg vom funktionsbezogenen zum multifunktionalen Bedienelement
Produktspektrum Bedienelemente
  • Lenkradschalter inkl. Paddel, Lichtschalter, Fensterheber, Sitzverstellschalter, Start/Stop Schalter, Klimabediengeräte, Schalterleisten, Warnblinkschalter, PAO-Anzeigen, Zentralverriegelungsschalter, Heckklappenschalter, Fahrmodusschalter
Mögliche Funktionsumfänge
  • Vollsensorische, hybride und klassische Bedienelemente/Oberflächen
  • Passive und aktive Haptik-Lösungen
  • Tastsensoren für Slider- und Matrixfunktionalität
  • Kraft-Sensoriken zur Auslösung von Bedienfunktionen oder Dynamischen Sitzverstellung
  • Annährungssensorik zur Steuerung von Lichtszenarien
  • Function on demand inkl. Verschwinde-Effekt "Black Panel"
  • Vielfältige und dauerhafte Dekorationsverfahren: IML-, IMD-Beschichtungen, Holz, Chrom
  • Selbstheilende Oberflächen – SKINTEC® 
  • Funktionale Folien KOSTAL comtec®
  • Antibakterielle Oberflächen KOSTAL protec®

Dachmodule

Dachmodule vereinen eine Vielzahl von Einzelkomponenten in einem Modul. Die Kompetenz bei Bedienelementen, Mechanik-, Elektronik-, Softwareentwicklung, Lichttechnik, Simulationstechniken und die entsprechende Fertigungstechnologie machen KOSTAL zu einem idealen Partner für die Entwicklung schnittstellenoptimierter Dachmodule.

Dachmodul inkl. Touchfunktionen

KOSTAL Dachmodule dienen als Gateway für die Kommunikation zwischen Fahrzeugwelt und lokalen Subsystemen. Sensorsignale wie beispielsweise von selbstabblendenden Spiegeln oder vom Regen-Licht-Sensor werden im Dachmodul verarbeitet.

Zudem sind sie ein wichtiger Bestandteil moderner HMI Konzepte, in der das Dachmodul mit einer hohen Integrationstiefe eine Vielzahl von Funktionen und Anzeigen übernehmen kann und hervorragend in die Fahrerwelt eingebettet ist.

Um ihre zukünftigen HMI Konzepte bestens im Zusammenhang mit zukunftssicheren Designs zu unterstützen, bietet KOSTAL die Möglichkeit, modernste Sensor-, Licht- und Oberflächentechnologien in Dachmodule zu integrieren.

Viele Marken in unterschiedlichsten Fahrzeugsegmenten vertrauen heute auf KOSTAL Dachmodule. Sie finden KOSTAL Dachmodule z. B. in den Marken Mercedes Benz, Porsche, Volkswagen, Skoda, Seat, Bentley, BMW und General Motors.

Fakten – Dachmodule

Innovation & Trends
  • Lichtdesign – innovative Lichttechnologien: optimale Ausleuchtung bei gleichzeitiger Blendfreiheit in LED- und Glühlampentechnik
  • Funktionsintegration – integrierte Diebstahl-Warnanlagen, Sensorik, Kameraintegration, Bewegungssensoren zur Gestensteuerung usw.
  • Kundenspezifische Lösungen für diskrete Berührungsbereiche wie transparente Gläser
Innenraumlicht Fond 
Mögliche Funktionsumfänge
  • Leselichtelemente in Form von Matrix- und LED-Technologien inkl. Touch-Schaltfunktionen
  • Ambientes Licht in Kombination mit Designelementen
  • Bedienelemente für Schiebedächer und Sonnenrollos in Form von klassischen Schaltelementen oder modernsten Touchslidern
  • Sicherheitsfunktionen wie Notruffunktionen, Serviceanforderungen und Airbag ON/OFF Anzeigen lassen sich hochwertig ins Design integrieren
  • Integrationselemente im Bereich Dachmodul können sein: Bewegungssensoren, Innenraumkameras, Klimasensoren, digitale/analoge Mikrofone, Abschlepp- und Diebstahlschutz in jeglichen Formen
  • Ablagefächer mit Tippfunktion zur Öffnung
  • Steuerung und Integration von Leselichtern für den Fondbereich (siehe Bild links)

Regen-Licht-Sensor (RLS)

Ergänzt wird das Portfolio durch den Stand-alone Regen-Licht-Sensor der 7. Generation, der sich durch eine besonders kleine Bauform für die Spiegelfußintegration und ein besonders homogenes Farbbild an der Windschutzscheibe auszeichnet, sowie die Driver-Monitoring-Camera. Diese Innenraumkamera ermittelt über Kopfpositions- und Lidschlusserkennung das Aufmerksamkeits-Level des Fahrers und erlaubt zukünftig dem Fahrer beim pilotierten Fahren die Hände vom Lenkrad zu nehmen.

  • Bewährte KOSTAL Performance der Vorgängergeneration
  • Bauraumoptimiert für Spiegelfußintegration
  • Skalierbar: Solar-, Beschlag-, Umgebungslicht (HUD)-sensorik optional
  • Durchgängig schwarzer Footprint an der Frontscheibe